BlackBoard » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 313 Treffern Seiten (16): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: neuer Bereich im Portal: Tipps&Tricks
HazardEvil

Antworten: 0
Hits: 2.287
neuer Bereich im Portal: Tipps&Tricks 27.01.2008 19:53 Forum: Bildung


Im Portal gibt es nun mal wieder ein neuen Bereich: Tipps&Tricks

Jeder kennt sie die kleinen Tipps & Tricks die einen das Leben stark vereinfachen. Ziel ist es eine Sammlung dieser Tricks zu erstellen. Derzeit gibts es dort nur eine kleine Sammlung von Tipps zu den Bereichen Küche, Netzwerke/Telekommunikation, Webdesign, Unix/Linux/BSD und Windows, um euch erst einmal einen ersten Eindruck zu vermitteln. Um das Ziel zu erreichen ist also jeder aufgefordert sich zu beteiligen. Ihr könnt eure Tipps entweder selber im Portal erstellen (für das Portal ist eine seperate Anmeldung erforderlich) oder ihr schickt eine PN mit eurem Tip an mich oder phoenix

---
Ein HowTo zum CMS und zum Erstellen der Tipps findet ihr im Portal. Sollte es Schwierigkeiten bei der Registrierung im Portal geben, wendet euch vertrauensvoll an LX
Thema: Instant Messaging AOL mit Jabber-Server
HazardEvil

Antworten: 1
Hits: 2.007
19.01.2008 14:03 Forum: Netzwerke/Telekommunikation


Ich denke hier muss man erstmal abwarten. Laut Pressesprecherin ist es erstmal nur ein Test von vielen.

Update bei heise (weiss nicht ob es in deinem Blog ist deshalb poste ich es nochmal hier):
Update: Eine Sprecherin von AOL bestätigte gegenüber heise online die Arbeiten an einem Jabber-Gateway: "In den letzten Jahren haben wir bei AOL daran gearbeitet, unsere Angebote offener zu gestalten und mehr auf Standards aufzubauen. Dazu haben wir mit den Communities von SIP und Jabber zusammengearbeitet." Die Hoffnungen auf eine baldige Öffnung des Dienstes dämpft die Sprecherin aber: "Unser XMPP-Gateway ist nur ein Ansatz, den wir zur Zeit testen." Konkrete Pläne das Gateway in den Produktivbetrieb zu nehmen, gebe es bisher nicht.

Es ist ein Anfang, aber mehr ist es erstmal nicht. Der Server von AOL bietet derzeit auch noch nicht die volle Funktionalität, z.B. fehlt noch die Implemtierung von S2S-Verbindungen. Imo wird sich AOL das aber gut überlegen das ganze einfach abzuschalten, da es bereits große Wellen geschlagen und auch andere große Anbieter (z.B. Google-Talk unterstützt das Jabber-Protokoll) sich mittlerweile dem Jabber-Protokoll geöffnet haben. Die Sache wird sich sicher noch verschäffen wenn Google weiterhin so stark in den Mobilfunk-Bereich vorstößt. Über den Umweg Jabber könnte AOL seinen Kunden also auch hier die Kommunikation ermöglichen.
Wie dur bereits sagtest es ist ein Schritt in Richtung Standard, und es ist sicher auch ratsam für AOL dabei zu sein.
Thema: Win+Mac... 1x Peripherie
HazardEvil

Antworten: 8
Hits: 3.437
17.01.2008 01:50 Forum: Hardware


Der Vollständigkeithalber hier mal die oben beschriebene HardWare-Lösung KVM-Switch mit Sound
Thema: Win+Mac... 1x Peripherie
HazardEvil

Antworten: 8
Hits: 3.437
14.01.2008 16:14 Forum: Hardware


Es gibt auch KVM-Switche die zusätzlich noch den Sound teilen, allerdings kann ich nicht sagen wie die preislich liegen.
Thema: Serie Stargate Atlantis
HazardEvil

Antworten: 6
Hits: 3.655
11.01.2008 20:26 Forum: Kino/TV


Beispiele fallen mir da momentan leider nicht ein. Es gab aber diverse Planeten die wegen Handelsbeziehungen besucht wurden (i.d.R. hatte Teyla früher mal zu denen Kontakt), man lernt sie kennen irgendwas passiert und dann war es das. Klar gab es sowas auch bei SG1, aber für mich mach es den Eindruck das sowas in Atlantis öfter passiert.
Thema: Serie Stargate Atlantis
HazardEvil

Antworten: 6
Hits: 3.655
11.01.2008 20:08 Forum: Kino/TV


Mir persönlich gefällt SG1 eigenlich besser, wobei ich auch Atlantis schaue. Mir gefallen bei SG1 irgendwie die Charaktere besser, vorallem O'Neill ist hier ein sehr markanter Charakter. Auch Carter gefällt mir gut wobei sie eigentlich schon zu perfekt ist beim lösen der Probleme.
Das bei Atlantis am laufenden Band neue Rassen eingeführt werden, und man zum großteil niewieder was von den hört, finde ich eher als störend.
Thema: Spielvorstellung TripleA
HazardEvil

Antworten: 1
Hits: 2.314
TripleA 11.01.2008 12:37 Forum: Spiele


Dank dieses kleinen Artikels bin ich vor kurzem auf das Spiel gestoßen und endlich mal dazu gekommen es zu testen.

Bei TripleA handelt es sich um die Umsetzung des Brettspiels Axis & Allies, es ähnelt dem in Deutschland erhätlichen Risiko. Gegenüber Risiko bietet es aber einiges mehr, z.B. auch Luft+See-Einheiten und diverse Regeln mehr die dem Spielspaß erstmal keinen Abbruch tun.
In dem Spiel kämpfen die Achsenmächte (Deutschland+Japan) gegen die Allierten (USA+GB+Russland) zumindest in der Standardmap (classic), je nach geladener Map können auch andere Länder dazukommen.

Screenshots

OS: Linux, MAC OS X, Windows (Java wird benötigt)
LAN/WAN: ja

Homepage
Regeln zum Brettspiel

Sollte jemand Interesse an dem Spiel haben, empfehle ich die Installation der unstable-Version (0.9.2) Die Stable-Version führte bei mir leider desöfteren dazu das es mittem im Kampfdialog nicht mehr weiterging.
Thema: Web StealthNet
HazardEvil

Antworten: 3
Hits: 2.714
11.01.2008 09:30 Forum: Software


Beim schließen wird das Programm wohl immer etwas länger brauchen (wobei es nach deiner Wortwahl trotzdem unnatürlich lange war), da es wohl zum Ende immer noch irgendwelche Dateien wegschreibt bzw. in deinem Fall zumindest die Routine dafür zuschlägt.
Das du keine Verbindung zum Netzwerk bekommst, scheint da ja häufiger zu passieren (auch ohne Fehler des User) steht bei denen ja auch so im FAQ (bzw. siehe meinen vorigen Beitrag). Evtl. hast ja am WE mehr Glück.
Ansonsten macht es für mich momentan den Eindruck, lieber warten und später nochmal testen evtl. gibt es dann mehr User und einige andere wesentliche Fehler sind behoben (z.B Es sind User mit verschiedenen RShare-Releases unterwegs, was u.U. auch zu Verbindungsproblemen führen kann).
Thema: Web StealthNet
HazardEvil

Antworten: 3
Hits: 2.714
08.01.2008 15:40 Forum: Software


Auf den ersten Blick hört sich das ganze nicht schlecht an. Ich denke es kommt darauf an was einem wichtig ist: schnelle Downloads und möglichst viele Dateien oder eher ein gewisses Maß an Anonymität.

Habe mal etwas quer gelesen:
Filesharing mit StealthNet wenig anonym (mittlerweile sind die gröbsten Lücken geschlossen)
http://www.heise.de/security/news/meldun...et-wenig-anonym

kurzer Überblick mit nettem Fazit.
http://www.netzwelt.de/news/76229_8-stea...chutzmaske.html

Aus dem RShare-FAQ:
Warum bekomme ich keine Verbindung zum RShare-Netzwerk, obwohl RShare schon seit einigen Minuten läuft?

Das kann mehrere Ursachen haben. Die am häufigsten auftretenden Probleme sind


* Für Port 6097 (Defaultport) existiert kein port forwarding am Router
* Es sind momentan tatsächlich keine anderen RShare-User im Netzwerk aktiv
* Es sind User mit verschiedenen RShare-Releases unterwegs, was u.U. auch zu Verbindungsproblemen führen kann


Das ganze ist wohl noch in der Betaphase und es wurden auch schon einige gravierende Sicherheitslücken in den Clients als auch im Protokoll gefunden (wobei die gröbsten behoben worden sein sollen).

Imo ist StealthNet durchaus etwas das man jemand empfehlen kann der Wert auf Anonymität legt (das es keine 100%-ige Sicherheit gibt denke ich muß hier nicht diskutiert werden) und der mit den Nachteilen Geschwindigkeit und kleines Angebot (dem Eindruck nach: zumindest zur Zeit im Vergleich zu anderen P2P-Netzwerken) leben kann.

Leider wird wird auf den Seiten kaum etwas zum LinuxClient gesagt außer das es nur über die Commandozeile geht.

Über einen ersten kleinen Erfahrungsbericht deinerseits, da du es ja scheinbar testen willst, würde ich mich freuen.
Thema: Debian twin: ALL DISPLAY DRIVERS FAILED
HazardEvil

Antworten: 1
Hits: 2.570
twin: ALL DISPLAY DRIVERS FAILED 24.05.2007 03:00 Forum: Betriebssysteme


Ich hoffe das mir hier evtl. jemand helfen kann, da mich google und die HP des Programmierers leider im Stich gelassen haben.
Das Problem ist relativ einfach erklärt: twin startet nicht (weder auf der Konsole noch unter X).
Ich habe bereits beide Versionen die Debian hergibt probiert (aus oldstable und unstable) beide mit dem gleichen Ergebnis. Die 2 Versionen von der Site des Programmiers machen noch mehr Probleme hier gibt es bereits massenhaft Fehlermeldungen beim make.

btw, es gab in der LinuxUser 12/03 mal einen Bericht über twin, hier heißt es das twin einen Displaymanager namens twdm hat (ist bei mir natürlich nicht auffindbar, aber laut Beschreibung des Progs auch nicht notwendig)

thor:~# twin
twin: autoprobing `--hw=gfx' display driver.
twin: unable to load display driver module `HW/hw_gfx' :
/usr/lib/twin/modules/HW/hw_gfx.so.0.5.1: cannot open shared object file: No such file or directory
twin: autoprobing `--hw=X' display driver.
twin: unable to load display driver module `HW/hw_X' :
/usr/lib/twin/modules/HW/hw_X.so.0.5.1: cannot open shared object file: No such file or directory
twin: autoprobing `--hw=twin' display driver.
twin: starting display driver module `HW/hw_twin'...
TW_InitHW() failed: TWDISPLAY is not set
twin: ...module `HW/hw_twin' failed to start.
twin: autoprobing `--hw=tty' display driver.
twin: unable to load display driver module `HW/hw_tty' :
/usr/lib/twin/modules/HW/hw_tty.so.0.5.1: undefined symbol: test_bit
twin: autoprobing `--hw=ggi' display driver.
twin: unable to load display driver module `HW/hw_ggi' :
/usr/lib/twin/modules/HW/hw_ggi.so.0.5.1: cannot open shared object file: No such file or directory
twin: all display drivers failed.

twin: ALL DISPLAY DRIVERS FAILED. QUITTING.
Thema: WLAN WLAN Antenne
HazardEvil

Antworten: 6
Hits: 5.044
14.04.2007 21:27 Forum: Netzwerke/Telekommunikation


Mit einem Gerät alleine wird dies wahrscheinlich nicht funktionieren. Evtl. könnte man es mal mit einem entsprechenden AP versuchen der 2 Antennen hat (sogenannte Diversityantennen: hier wird das eigentlich immer das bessere Siganl genommen). Du würdest hier an einem Ausgang die normale Zimmerantenne benutzen (indoorversorgung) und der andere Ausgang ist dann für die Antenne auf dem Dach. Ich weiß aber nicht ob das klappen würde habe ich keine Erfahrung mit. Habe bei OvisLink auf die schnelle auch kein Gerät gefunden mit 2 Antennen und SMA-Anschluss.

Ich denke mal du wirst mehrere Geräte benötigen. Wobei du dann eh wenigstens 2APs benötigst, von daher kann man ja erstmal einen kaufen und die obere Versiontesten.

Wenn du in der Wohnung wenigstens noch ein schwaches signal empfängst würde ich ein Repaeter oder einen AP mit zwischengeschalteten PowerBooster empfehlen (die bei Ovislink scheinen ok [habe jetzt aber nicht nach dem Preis geschaut] 30dBm Gewinn ist gut (3dB, Verstärkung bedeutet eine Verdoppelung der Leistung in Watt, 10dBm dann verzehnfachung)
Thema: WLAN WLAN Antenne
HazardEvil

Antworten: 6
Hits: 5.044
06.02.2007 16:57 Forum: Netzwerke/Telekommunikation


Reapeater gibt es auch günstiger, einige AccessPoints verfügen ebenfalls über einen Repeatermodus (sollte für deinen Fall: universal Repeater sein). Ich habe hier z.B. ein solchens Gerät von OvisLink(ca. 50€ bei Ebay als neugerät). Dieser verfügt über mehrere Fkt. AP, Router, Repeater, Bridge. Also eigentlich für alles mögliche nutzbar. Qualitativ kann es sicher nicht mit den teuren mithalten, istz für deine Zwecke aber vollkommen ausreichend.
Thema: WLAN WLAN Antenne
HazardEvil

Antworten: 6
Hits: 5.044
04.02.2007 21:17 Forum: Netzwerke/Telekommunikation


Du mußt naturich mit dem Kabel von der Außenantenne auf ein entsprechendes Gerät (Router etc.). Problem der Antennenpfad ist belegt (Außenantenne hängt dran), du benötigst also ein 2. Gerät das dann z.B. über Ethernet mit Gerät1 verbunden wird (hier empfiehlt sich ein Repeater (falls die Signalstärke irgendwo in der Wohnung noch ausreichend für den Empfang ist, würde es auch nur mit dem Repeater gehen. Problem wird dann wahrscheinlich eher die Sendeleistung sein).

Fall1:
[Campus-Netzwerk])))[WLAN Antenne]---[Kabel]---[Router]---[Ethernet]---[Repeater])))[Laptop]

Fall2 (falls Empfangsleistung paßt und die Antenne stark genug ist):
[Campus-Netzwerk])))[WLAN Antenne]---[Kabel]---[Repeater])))[Laptop]
Thema: Debian USB Festplatte mounten
HazardEvil

Antworten: 7
Hits: 5.393
03.02.2007 13:30 Forum: Betriebssysteme


Windows kann die evtl. nur bis 80GB formatieren mit FAT32, lesen kann es aber sicher 300GB FAT-Systeme (meine 320GB nimmt es auch).
Es besteht auch die Möglichkeit z.B. ein ext3-dateisystem zu wählen, unter Windows benötigst du dann aber ein kleines Tool namens ext2fs.
Thema: Debian USB Festplatte mounten
HazardEvil

Antworten: 7
Hits: 5.393
03.02.2007 00:17 Forum: Betriebssysteme


Was erwartetst du? Du mountest die Platte auch nur ReadOnly (ro).

Übrigens das schreiben auf NTFS ist mit vorsichtig zu geniessen, es gibt einige Projekte die sich dem Problem angenommen haben (in der Vergangenheit haben aber auch diese gesagt, das das schreiben auf NTFS auf eigenen Risiko erfolgt). Wie der derzeitige Status ist, sprich ob mittlerweile das schreiben problemlos klappt kann ich nicht sagen (irgendwo sollte auch noch ein Thread zu dem thema existieren).

Im Zweifelsfall sind bei Debian auch entsprechende Treiber dabei, "apt-cache search ntfs" hilft weiter.
Thema: Debian USB Festplatte mounten
HazardEvil

Antworten: 7
Hits: 5.393
02.02.2007 23:28 Forum: Betriebssysteme


Das erklärt wieso du unter fdisk -l /dev/sdb nichts siehst.
Thema: Debian USB Festplatte mounten
HazardEvil

Antworten: 7
Hits: 5.393
02.02.2007 23:08 Forum: Betriebssysteme


Die Fehlermeldung sagt mir erstmal nichts, aber mal schaun ob man dir helfen kann:

1. Funktionieren andere USB-Speichergeräte? Falls nicht könnte das Printout von "lsmod" helfen?
Es gibt auch ein Modul für NTFS: "lsmod | grep ntfs" sollte es zu Tage fördern, evtl fehlt nur dieses Modul. In diesem Fall kann man es über "modprobe ntfs" reinladen.
2. Printout von "cat /proc/partitions". Hier sollte dein Device auftauchen
3. Printout von "fdisk -l /dev/sdb"
Thema: suche Kauftipp Externe Festplatte
HazardEvil

Antworten: 4
Hits: 2.711
23.01.2007 13:09 Forum: Hardware


Mal zum Thema NAS:
Es ist weniger das LAN das ausbremst eher der Controller in den Systemen der alles ausbremst. Die Unterschiede sind ihr leider extrem start. Habe bei mir eine Buffalo Linkstation (noch alte Version für 100MBit), die bringt fast das was das Netzwerk hergibt (dafür lag die Platte auch 50-75% über dem Preis einer USB-Version). Vor kurzen 2 neue Platten gekauft, die hatten zum Glück USB2.0 und meine SUN danach auch weil übers LAN brachten diese max. 2 MByte.
Wenn es machbar ist würde ich generell zu der USB-Lösung oder zu einem professionellen NAS/SAN-System (extrem teuer). Im Netzwerk kannst du die Platte ja immer noch freigeben über NFS/Samba.
Thema: suche Kauftipp DSL Modem
HazardEvil

Antworten: 2
Hits: 3.300
10.11.2006 00:03 Forum: Hardware


Der Verlust der Synchronisation muß nicht zwangsläufig ein Problem des Modems seins. Hast du schon mal mit deinem Provider gesprochen, damit er mal die Leitung durchmißt evtl. hast du ja nur nen AIS, LOS, LOF etc. drauf.
Ein Freund von mir hatte mal ein ähnliches Problem mit seinem Router, dem habe ich das gleiche geraten und siehe da es war die Leitung.

Schonmal mit deinem Provider gesprochen ob du ein neues bekommen kannst, der ein oder andere ist durchaus entgegenkommend wenn man den Vertrag verlängert bzw. mit Kündigung droht. Es ist in dem Fall evtl. nicht dein Wunschmodem, aber es funktioniert und ist billig bzw. kostenlos.

Um zu entscheiden ob 60€ nun wirklich so teuer ist sollte man mal die Funktionen vergleichen (hatte jetzt keine Lust mir alles durchzulesen), immerhin kostest das Teledat 302 auch je nach Anbieter zwischen 40 und 60€.
Thema: SuSE 1. Was ist das für eine Karte & 2. wie bekomme ich sie zum laufen
HazardEvil

Antworten: 3
Hits: 3.300
07.11.2006 22:49 Forum: Betriebssysteme


Ja letzteres ist die Karte, unschwer am 802.11b zu erkennen (Chip: RTL8180L).
Howto (für 9.1 sollte aber auch gehen)

Also mit Debian wäre es sicher nicht einfacher. Du kannst natürlich auch ne Distri wählen welche auf Debian basiert und so erstmal einige Grundlagen zu Linux erarbeiten und dann evtl. auf Deian umsteigen. Ich würde dir hier zu Ubunto, Kubunto etc. raten. Scheinbar funktioniert Ubuntu ja bei dir problemlos (desweiteren auch gute deutsche Hilfe Seiten, wiki etc.).

Natürlich kommen auch andere Distris in Frage je nachdem was du letztendlich machen willst (zu dem Thema findest du auch einiges hier im Forum).
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 313 Treffern Seiten (16): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH